Die Dampftramways in Wien und Umgebung

Ein Fotoalbum
09.04.2016

Eine erste Eisenbahn mit Dampflokomotiven für den Güterverkehr gab es in Nordostengland schon ab 1825. Der Bau von Vollbahnen für den innerstädtischen Verkehr ließ aber noch lange auf sich warten, dafür waren wohl die Verkehrsverhältnisse in den Städten noch nicht prekär genug. Im 19. Jahrhundert reichte noch der Verkehr mit Pferden, Kutschen und Pferdeomnibussen. Pferdebahnlinien waren der nächste Schritt, sie waren den Unebenheiten der Straßen weniger ausgesetzt, in ihrer Geschwindigkeit aber auf die Leistung der Pferde beschränkt. Bis zum Einsatz von Straßenbahnlokomotiven in unserer Region ab 1883 gab es die verschiedensten Entwicklungsstufen hinsichtlich Triebwagen und Schienenkonstruktionen. Erst 1876 wurde auch im Tramwaybereich der Vorteil einer Trennung von Maschinen- und Personenteil erkannt und der mit Anhängern gekuppelten Tramwaylokomotive der Weg geebnet.

Von allen Lokomotivbauern des ausgehenden 19. Jahrhunderts wird der Engländer Charles Brown auch für die Tramwaylokomotiven an vorderster Stelle genannt. Er war Gründer und erster Direktor der 1871 eröffneten Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik, Winterthur (SLM). Die Dampftramwaylinien in Wien sind aber eng mit dem Münchener Lok-Konstrukteur Georg Krauss (1826–1906) verbunden. Er hat es verstanden, über die Loks hinaus ganze Bahnen zu bauen und anfangs auch zu betreiben. Die Wiener Firma Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., welche von 1883 bis zur Übernahme durch die Stadt Wien ein größeres Straßenbahnnetz betrieb, ist ein prominentes Beispiel.

Die erste ab 27. Oktober 1883 in unserer Region betriebene Strecke war ca. 10,3 km lang, führte von Hietzing über Lainz, Mauer und Rodaun nach Perchtoldsdorf und wird in der Tramwaygeschichte „Südliche Linie“ genannt. 1886 erfolgte die Verlängerung stadtwärts über Gaudenzdorf zur Schönbrunner Linie, 1887 eine Abzweigung von Hietzing nach Ober-St.-Veit und eine Verlängerung von Perchtoldsdorf nach Mödling.

Ungefähr ein halbes Jahr später wurde die „Gürtelstrecke“ von der „Neuen Wiener Tramwaygesellschaft“ (NWT) in Betrieb genommen. Sie verband Mariahilfer Straße / Westbahnhof mit der Nußdorfer Straße (Länge: rund 4,7 km) und hatte eine abzweigende Linie von der Sternwartestraße bis zur Gymnasiumstraße.

Ab 1885 wurden die Dampftramwaystrecken rasch ausgebaut:

Ende Februar 1885 „Breitenseer Strecke“ (ab Gürtel/Märzstraße über Huglgasse und Hütteldorfer Straße bis Breitensee). Im Juli 1885 bis Baumgarten verlängert.

Juli 1885 „Nußdorfer Strecke“ (knapp 4,4 km lang, vom Währinger Gürtel ab Sternwartestraße über Heiligenstädter Straße und Liechtenwerder Platz nach Nußdorf). Konzessionsinhaber war die „Kahlenbergbahn-Gesellschaft“

Juni 1886 „Nördliche Linie“ (über 26 Kilometer lang, von der Stefaniebrücke (heute Salztorbrücke) über Obere Donaustraße, Gaußplatz, Jägerstraße, Stromstraße, Marchfeldstraße, Kaiser-Franz-Joseph-Brücke (heute Floridsdorfer Brücke), Floridsdorfer Hauptstraße nach Floridsdorf, Am Spitz. Hier teilte sich die Strecke in einen Ast nach Großenzersdorf und einen nach Stammersdorf). Konzessionsinhaber war die „Dampftramway Krauss & Comp“.

September 1886 Neudorfer Strecke (ca. 13 Kilometer lang, vom Gaudenzdorfer Gürtel über Steinbauergasse, Aßmayergasse, Eichenstraße, Bahnhof Meidling, Inzersdorf, Neu Erlaa, Vösendorf-Siebenhirten, Krottenbach nach Wiener Neudorf. Sie wurde von der NWT betrieben.

Wegen der Rußplage und des geringen Fahrkomforts setzte sich die Dampftramway bei den Wienern nicht durch. Das zu diesem Zeitpunkt "Dampftramway-Gesellschaft, vormals Krauß & Co." heißende Unternehmen wurde der Gemeinde Wien zum Kauf angeboten und 1907 von ihr übernommen. Die Linien wurden im damaligen Wiener Bereich in das städtische Straßenbahnnetz eingegliedert und elektrifiziert (letztes Teilstück 1922 Kagran-Groß-Enzersdorf).

In der Folge sind einige Scans aus privaten Fotoalben aus den 1950er-Jahren und die zugehörigen Bildbeschreibungen wiedergegeben.

Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 1, Bt. mit 5-Wagenzug gebaut 1883, fotografiert im alten Bahnhof Hietzing © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lokomotive Nr. 2, B.t., gebaut 1883, fotografiert in Ober St. Veit © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 3, Bt. gebaut 1883, fotografiert in der Rodaunergasse © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 5 Bt gebaut 1883, fotografiert in der Wienerstraße in Perchtoldsdorf © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 6, Ct. gebaut 1885, fotografiert in Mödling, Bahnhofstraße © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Neue Wiener Tramwaygesellschaft, Lok Nr. 7 Bt. gebaut 1887, Lok mit Zug Linie Sternwartestraße, fotografiert in Breitensee © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 9, Bt. gebaut 1885, fotografiert in Mödling © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 11, Ct. gebaut 1885, fotografiert auf der Liesingerbrücke © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 12, Bt gebaut 1885, fotografiert bei der Augartenbrücke © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 12, Bt gebaut 1885, fotografiert bei der Augartenbrücke © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 12 mit Zug im Bahnhof Floridsdorf © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 15, Bt. mit Zug gebaut 1885, fotografiert bei der Augartenbrücke © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Lok mit Zug der Neuen Wiener Tramwaygesellschaft in Breitensee. Links Grobe 1-10 Rudolfsheim, rechts Locomotive 15 Kahlenberg © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 17, Bt. gebaut 1885, fotografiert bei der Augartenbrücke © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 20, Bt gebaut 1885, fotografiert bei der Augartenbrücke © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 22, Bt. mit Zug in Hietzing, gebaut 1885 © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 23, Bt gebaut 1885, fotografiert bei der Augartenbrücke © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 23, Bt. gebaut 1885, fotografiert in der Brunnerstraße © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 25 C.t. mittlere Achse ohne Spurkranz als Werkslokomotive © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 25, C.t. der Wiener Dampftramwaylinie Wien-Mödling © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 25 C.t. der Wiener Dampftramwaylinie Wien-Mödling © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 29, Bt. gebaut 1899, fotografiert in der Rodaunergasse © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 30 Bt. gebaut 1899, fotografiert auf der Liesingerbrücke © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 30, Bt. gebaut 1899, fotografiert in der Rodaunergasse © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 30 B.t. mit Zug in der Lainzer Straße © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 30, Bt. mit Zug in Rodaun © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 30, Bt. mit letztem Zug in Mauer, gebaut 1899 © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Lok Nr. 31, C.t. mit Zug in Rodaun © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Dampftramway-Gesellschaft Krauss & Comp., Bt. der Linie Mauer-Mödling als Werkslokomotive in Liesing © Archiv 1133.at
Dampftramways in Wien und Umgebung. Pferdebahn und Dampftramway der neuen Wiener Tramwaygesellschaft, Umsteigstelle Sternwartestraße © Archiv 1133.at

Quellen:
Hefti, Walter: Tramway Lokomotiven. Basel, Boston, Stuttgart: Birkhäuser, 1980 und Internetseiten der Wiener Linien
3 Fotoalben (Vermutl. Wien, Abzüge bzw. Repros um 1955-60):
I) "DAMPFTRAMWAY GESELLSCHAFT vorm. Krauss & Co." - 26 Fotografien (zumeist Aufnahmen in einer Station).
II) "NEUE WIENERTRAMWAY GESELLSCHAFT 1873-1903" - 6 Fotografien.
III) "Dampftramwaylokomotiven" - 16 Fotografien verschiedener Modelle.

hojos
9. April 2016