Nikolo, Krampus und die Perchten waren in Ober St. Veit

Das traditionelle Ereignis der IG der Kaufleute
06.12.2012

Es ist mittlerweile ein gewohnter Anblick, wenn Nikolo und Krampus in ihrer Pferdekutsche durch Ober St. Veit fahren und an alle kleinen und großen Kinder Geschenke verteilen. Immer wieder sorgen sie für eine angenehme vorweihnachtliche Stimmung, und sie sind und bleiben eine Top-Attraktion für junge Familien. Einige der Kaufleute verwöhnen die Gäste auch mit Punsch und leckerer Weihnachtsbäckerei.

An den meisten Stationen, die das ungleiche Paar auf seiner Tour durch Ober St. Veit besucht, werden sie von einer erwartungsvollen Menschentraube begrüßt. Vor der Ober St. Veiter Volksschule ist in der Regeln schon das bloße Warten ein Vergnügen, denn dort sorgt Emma Zorga für eine besondere Stimmung. Gemeinsam mit den Kindern singt sie Weihnachtslieder, und die ganz mutigen dürfen auch ins Rampenlicht und ihr auswendig gelerntes Gedicht ins Mikro sagen. Doch dieses Mal blieb es finster und ruhig, denn der Strom war ausgefallen. Aber das störte das aufgeregte Gedränge rund um Nikolo und Krampus nicht, und es wurde sogar besonders laut und hell, als Peter Zorzis Perchten mit den großen Kuhglocken am Gürtel auftauchten, und im Schein des Bengalischen Feuers ihr "Unwesen" trieben.

Der mittlerweile zur Tradition gewordene Nikoloumzug dürfte heuer sein zehnjähriges Jubiläum begangen haben, denn der früheste in diesen Annalen auffindbare Umzug fand im Jahr 2002 statt. Damit gebührt den Organisatoren rund um den Obmann der IG der Kaufleute Ober St. Veit, Herrn Gernot Massing, ein herzlicher "Jubiläumsdank" und genauso den vielen helfenden Händen, die trotz des enormen Andrangs jedes Mal den Nachschub an Geschenkepackerln bis zum Schluss des Umzugs aufrecht erhalten können.

Doch mehr als tausend Worte sagt das folgende Video:

Nikolo & Krampus waren in Ober St. Veit
Ein ca. 13 minütiges Video dokumentiert ihre Kutschenfahrt durch das Dorf in der Stadt. Am Schluss kamen auch die Perchten.
06.12.2012

Hier ein paar aus dem Video gezogene Bilder:

Die Fahrroute und die Stationen des Nikoloumzuges. © Archiv 1133.at

Das waren die Stationen, an denen Nikolo und Krampus anhielten:

Station 1 : 15:00 Uhr

(vor dem Weltrekordhobel an der Ecke Glasauergasse/Sylvinggasse)

– Bautischlerei Fellner, Gastbetriebe Steinmetz, Heuriger Schneider Gössl, Kleine Ober St. Veiter Bierstube, Gastwirtschaft zum Zitta

Station 2: ca. 15:30 Uhr

– Gabriele's Haaratelier, Grün Raum Plan, Hypoxistudio-Hietzing, therapie und massage praxis martina grün, Immoinvest Issel, Optiker Prior, Baumeister Ing. Harry Wiplinger

Station 3: ca. 15:50 Uhr

– Bäckerei Schwarz

Station 4: ca. 16:20 Uhr

– Foto Prudlo, Korkisch Haustechnik

Station 5: ca. 16:50 Uhr

– Bäckerei Schwarz

Station 6: ca. 17:30 Uhr

(vor der Volksschule Hietzinger Hauptstraße 166)

– Bildhauer Karnutsch, Bücher&Geschenke­laden, Energy Island, Erste Bank, Fahr­schule Hietzing, Fresko, Ger-Ger Kindermoden, Haarscharf, Hietzing.at, Holztrattner Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung, Moden Massing, Pacofact Print, Porsche Hietzing, Musikwerkstatt Ober St. Veit, Raiffeisenlandesbank, Rechtsanwalt Hemetsberger, RE/MAX Mag. Chatzinakis, Schuhservice, Schlüssel- & Aufsperrdienst „Ober St. Veit", Sektbar, Tierarztpraxis Gisel.

Die Perchten kamen um ca. 18 Uhr.

hojos
im Dezember 2012