Neues von Benedikt Kobel

Vernissage im Amtshaus Hietzing
18.04.2013

Im September 2012 war Benedikt Kobel "Künstler des Monats", und die Galerie der Komischen Künste im Wiener Museumsquartier zeigte 110 seiner amüsanten Federzeichnungen. Seine Eindrücke aufgezeichnet hat Benedikt Kobel schon immer, doch vor geraumer Zeit ist auch das Malen mit Acrylfarben zu einer gleichberechtigten künstlerischen Beschäftigung geworden. Zeichnen und Malen ergänzen sich ausgezeichnet und sind ein idealer Ausgleich zum stark von Vorgaben determinierten Beruf des Opernsängers.

Jetzt ist wieder die Malerei Hauptgegenstand einer Ausstellung, und bis über die Hietzinger Festwochen hinweg ist im Hietzinger Amtshaus eine große Zahl älterer und jüngerer Acrylmalereien Benedikt Kobels zu bewundern. Die Vernissage am 18. April 2013 wurde von BV-Stv. Mag. Silke Kobald eröffnet. Benedikt Kobel assistierte mit ein paar kurzweiligen, von passenden Zeichnungen unterstützten Worten und richtete einen "blumigen" Dank an Frau Mag. Kobald und an seine Frau Elisabeth.

hojos
19. April 2013