18. Großer Wiener Faschingsumzug

Veranstalter war die Faschingsgilde Meidling, das Motto war "Märchen und Geschichten".
05.03.2011

Die fünf Wiener Faschingsgilden wechseln sich in der Veranstaltung des großen Wiener Faschingsumzuges ab. Der heurige Faschingsumzug wurde von der Meidlinger Faschingsgilde in Kooperation mit dem Landesverband Wien des Bundes österreichischer Faschingsgilden (BÖF) organisiert.

Pünktlich um 14 Uhr setzte sich der Faschingszug mit Kindergruppen, Fußgruppen und motorisierten Gruppen die Meidlinger Fußgängerzone hinunter in Bewegung. Tausende Zuseher säumten die Umzugsroute und feuerten die Teilnehmer, die unter dem Motto "Märchen und Geschichten" ihre lustigen Einfälle präsentierten, an. Vor der Haupttribüne auf dem Meidlinger Platzl wurden die Gruppen von den Narren-Zelebritäten mit launigen Worten und viel Mei-Mei begrüßt und vorgestellt. 

Aus unserer Region waren wieder das Narrenzentrum Ober St. Veit mit den "Narrischen Schwammerln" und die Tiroler Alm mit "Alice im Wunderland" dabei. Beide Gruppen wurden von der Jury mit dem zweiten Platz in ihrer jeweiligen Kategorie (Fußgruppe bzw. motorisierte Gruppe) belohnt. Die folgenden Fotos können die tolle Stimmung belegen:

18. Großer Wiener Faschingsumzug am 5. März 2011. Groß war die Freude des Narrenzentrums Ober St. Veit und der Jubel von Ministerpräsidentin Emma Zorga über den zweiten Platz für ihre "Narrischen Schwammerln". Fotografisch festgehalten wurde dieser Moment von DI Klaus Pichler. © DI Klaus Pichler

hojos
5. März 2011