Robert Demmer: 1926–2011

Der Musiker, Komponist, Autor und Architekt Robert Demmer ist nach langer, schwerer Krankheit am 15. Jänner 2011 verstorben. Professor Felix Steinwandtner, Direktor des Bezirksmuseums Hietzing, erinnert sich an den prominenten Ober St. Veiter.
15.01.2011

Es war im Frühjahr 1985, als die von Johann Brennig neugeschaffene Holztafel mit der Lindwurmsage aufgestellt wurde. Damals fanden sich einige St. Veiter zusammen, denen die Heimatkunde und die Entwicklung des Ortsbildes ein Herzensanliegen war. Es entstand daraus ein Stammtisch: "Die Heimatrunde".

Robert Demmer war von Anfang an dabei. Gemeinsam wurde gesammelt, Zeitgeschichtliches dokumentiert und kleine Ausstellungen sowie Vorträge gestaltet. Das umfassende Wissen von Robert Demmer und seine vielfältigen handwerklichen Begabungen waren immer eine Hilfe.

Zu Themen der Heimatkunde hielt er selbst häufig Vorträge, verfasste kleine Schriften und war mir bei der Neugestaltung des Bezirksmuseums im Jahr 2000 eine große Hilfe. Kritisch beobachtete und kommentierte er die entfremdenden Ortsbildveränderungen. Dieses Thema behandelte er auch in seinen zahlreichen heiter-kritischen Gedichten. Noch während seiner langen, schweren Krankheit war er immer wieder Ideengeber und strenger Kritiker – sein Platz in der Runde ist leer.

Das Grab Robert Demmers am Ober St. Veiter Friedhof. © Archiv 1133.at

Professor Felix Steinwandtner
Im Jänner 2011