Die Faschingssaison 2018/19

Bericht der Ministerpräsidentin Emma Zorga
01.04.2019

Sternstunden der närrischen Faschingssaison 2018/19 für die Glückssternderln aus dem Narrenzentrum Ober St. Veit.

  • Begonnen hat es schon am 31. Oktober 2018 im Wiener Prater bei der gruseligen Halloween - Parade. Wir waren dabei und waren so schaurig schön, dass wir sogar auf Oe24TV am Abend zu sehen waren.
  • Der Narr, der am 10. November 18 in der Lugner City geweckt wurde, war wieder die Ministerpräsidentin der Gilde, Emma Zorga. Sie wurde mit einer Harley zur Bühne gebracht und verkündete unter Konfettiregen und tosendem Applaus der Wiener und Burgenländer Gilden die Narrenproklamation für diese Saison. Extra angereist war der schweizer Außenbeauftragte der Gilde Erich Herbist, der auch für seinen langjährigen Außendienst mit einem Orden geehrt wurde. Ebenso erhielt unser derzeitiger Gildenfotograf Richard Gaicki den Verdienstorden verliehen.
  • Am Abend waren wir zu Gast bei der Döblinger Faschingsgilde und auch dort wurde der Narr erfolgreich geweckt.
  • Am Sonntag, den 11. November 2018 sind wir wie jedes Jahr mit dem Traktor und Peter Zorzi, Chef der Tiroler Alm, unterwegs gewesen. Ab 16 Uhr sind wir durch Hietzing gerattert. Mit uns waren am Anhänger Tiroler Perchten und viele maskierte aus dem Narrenzentrum und Stammgäste der Tiroler Alm. Station wurde bei den Hietzinger Gastrobetrieben gemacht und nach den geräuschvollen urlauten Auftritten der Perchten und Applaus der anwesenden Gäste ging's weiter zum nächsten Lokal. Endstation war beim Schwammerlwirt in Mauer.
  • Der Besuch bei der Faschingsgilde Steinbrunn, den Steinzis, am 24. November 2018 war ein sehr lustiger Abend.
  • Am Samstag, den 8. Dezember 2018 hatten wir bei PULS4 zwei Aufzeichnungen der Sendungen SEHR WITZIG – die Bundesländersendung und die Faschingsssendung, die am Veilchendienstag gesendet wurde.
  • Am Wochenende 5. und 6. Jänner 2019 waren wir bei der Salzburger Faschingsgilde zum Sturm auf Schloss Mirabell geladen. Gemeinsam mit den Österreichischen und Deutschen Gilden haben die Narren die Stadtregierung erfolgreich übernommen und beim anschließenden Krönungsball den Sieg gehörig gefeiert. Unserer Ministerin
    für Kultur Gabi Fried wurde für ihre Arbeit fürs Narrenzentrum der Verdienstorden verliehen. Sonntag wurde dann bis 16 Uhr im Augustinerbräu ein zünftiger Frühschoppen abgehalten und mit den anwesenden Gilden und ihren Gardemädels und Musikgruppen ausgelassen auf den Tischen und Bänken getanzt und gefeiert.
Das Narrenzentrum in Salzburg. Gratulation zum Geburtstag um Mitternacht nach dem Krönungsball den beiden Steinbockerln, der Vizepräsidentin der Salzburger Faschingsgilde Ing. Sabine Strobl und Präsidentin des Narrenzentrums Ober St. Veit Emma Zorga. 6. Jänner 2019 © Narrenzentrum Ober St. Veit
  • Im Jänner waren wir zu Gast bei den Faschingssitzungen in Althofen, Floridsdorf, Jedlersdorf, Meidling und Döbling! In Jedlersdorf erhielt ich von Präsident Peter Binder den großen URLINGER – den Orden für mein jahrelanges närrisches Präsidentendasein in meiner Gilde sowie für mein ununterbrochenes Arbeiten für den Fasching. Jede Gilde hatte ein tolles Programm und brachte echte Highlights in den Fasching.
  • Samstag, den 9. Febraur waren wir zum ersten Mal in der Saison als Sternderln beim Umzug in Linz unterwegs. Unter dem Motto „Linz steht Kopf“ brachten wir den Wiener Sternenglanz nach Oberösterreich.
  • Der Eurocarneval der Guggenmusik fand dieses Mal in Triest und Muggia statt und wir waren vom 14. bis 17. Februar dabei. Wir glitzerten und glänzten als Wiener Sternderln bei den Umzügen, bei den Bürgermeisterempfängen, beim Monsterkonzeret der 900 Mann Musik aus ganz Europa, bei einer Hl. Messe mit Guggenmusikbegleitung und bei der Megaparty zum Abschluss. Wir gaben ein Live-Interview im Triester TV und waren in der Tagespresse mit einem Bildbericht.
Eurocarneval 2019. Ankunft im Castello San Giusto / Trieste am 14. Februar 2019 © Narrenzentrum Ober St. Veit
Eurocarneval 2019. Die Sterne vom Narrenzentrum Ober St. Veit auf der Ponte Rossetto / Trieste am 15. Februar 2019 © Narrenzentrum Ober St. Veit
  • Wir waren auch bei der Schlüsselübergabe in Währing, bei der Faschingssitzung in Mödling und beim ASK-Ball auf der Schmelz.
  • Im März war dann Faschings-Last-Run! Wir drehten einen TV-Spot und machten Werbung für den Wiener Umzug in Simmering am Faschingsamstag, wo wir natürlich auch dabei waren. Gleichzeitig war eine Abordnung unserer Gilde beim Faschingsumzug in Berndorf.
  • Am Faschingsonntag haben wir beim Umzug in Mödling als Glückssternderln und Sternschnupperln den 3. Platz in der Kategorie Fußgruppen gemacht.
Umzug in Mödling. Dritter Platz für die Glückssternderln aus dem Narrenzentrum Ober St. Veit. 3. März 2019 © Narrenzentrum Ober St. Veit
Umzug in Mödling. Discohaserln auf dem Wagen der Tiroler Alm in Mödling. 3.März 2019 © Narrenzentrum Ober St. Veit
  • Zum würdigen Abschluss waren wir am Veilchendienstag beim Umzug der Turmrucker in Perchtholdsdorf!

Es war ein seeeehr langer und toller Fasching, und ich verabschiede mich wie immer unter dem Motto: HEUTE IST NICHT ALLE TAGE – WIR KOMMEN WIEDER, KEINE FRAGE!

Eure Ministerpräsidentin Emma Zorga

Alle Fotos von R. Gaicki

übertragen von hojos
am 1. April 2019