Die Bäckerei Schwarz

Immer am Ball
27.11.2017

Die ständige Modernisierung ist die Voraussetzung für das langfristige Bestehen eines jeden Betriebes. Der Bäckerei Schwarz war dies während ihres ganzen, nunmehr 114 Jahre währenden Bestehens genauso wichtig, wie das Wohl der Region als Ganzes.

Einen Bäcker gab es bei uns im alten St. Veit an der Wien „schon immer“. Für Jahrhunderte war das Eckhaus Einsiedeleigasse 1 der Standort dieser Bäckerei. Die Grabplatte der einst dort tätigen Bäckermeisterin Katharina Lindemayr ist heute noch an der Außenwand der Pfarrkirche Ober St. Veit erhalten. Ab dem 19. Jahrhundert gab es eine zweite Bäckerei im nunmehrigen Ober St. Veit, später mehrere.

Die älteste noch tätige Bäckerei Ober St. Veits wurde 1903 vom Bäckermeister Leopold Schwarz in der Auhofstraße 136 gegründet. Am 21. 5. 1912 ersteigert er das daneben liegende Areal samt dem im Bau befindlichen zweistöckigen Gebäude mit der Adresse Auhofstraße 138. Die Bäckerei wurde dorthin verlegt und der Betrieb zum bedeutendsten Bäckereiunternehmen des Bezirks erweitert.

Die Bäckerei Schwarz. Eine der seltenen historischen Aufnahmen aus dem Ladeninnenraum. Die Ladeneinrichtung wurde erst 1978 erneuert. © Bäckerei Schwarz
Die Bäckerei Schwarz. Ein Monus in Großaufnahme. © Bäckerei Schwarz

Seit 1969 ist mit Gertraud und Ing. Wolfgang Maurer die dritte Generation für das damals 20 Mitarbeiter beschäftigende Unternehmen tätig. Der Betrieb wurde modernisiert und ein Netz an Bäckereifachgeschäften und Kaffeekonditoreien im westlichen Wien aufgebaut. Seit 1978 umfasst das Stammhaus in der Auhofstraße 138 auch ein Café. Seit 1990 ist mit Thomas Maurer (Bäcker und Konditormeister, Absolvent der Fremdenverkehrsschule Modul) und Andreas Maurer (ebenso Absolvent des Modul) auch die vierte Generation im Familienbetrieb tätig. 2005 rückten sie in die Geschäftsführung auf.

Es war im Jahr 2004, als nach über 100-jähriger Produktion in der Auhofstraße die Backstube im Stammhaus zu klein wurde und in den 23. Bezirk verlegt werden musste. Der neue, nur wenige hundert Meter von der Hietzinger Bezirksgrenze entfernt gelegene Produktionsstandort ermöglichte mit 3.000 m² die notwendige Expansion des Unternehmens und ist zu einem Ort der Begegnung, der Schulung und der Feste geworden. Heute sind in 17 Fachgeschäften rd. 150 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 3 Bäckermeister und 2 Konditor­meister. Viele Großabnehmer aus dem Bereich Großküchen, Lebensmittelhandel und Gastronomie führen Produkte der Bäckerei Schwarz.

Das Stammhaus dieses (nach der Bautischlerei Fellner) zweitältesten Betriebes Ober St. Veits ist und bleibt das Bäckereifachgeschäft in der Auhofstraße 138. Das Fachgeschäft bietet, wie die anderen Filialen auch, über 30 Brotsorten, 50 Gebäcksorten, eine Vielzahl von Feinbackwaren und Konditoreiwaren, die täglich unter Verwendung bester Rohstoffe und Zutaten frisch hergestellt werden. Fast schon legendär ist zum Beispiel der süße Höhepunkt der Allerheiligenzeit, der gleichnamige Striezel. Es ist ein Wunder, dass sich dafür noch kein „Schwarz“-Markt gebildet hat. Auch die Cafés im Stammhaus und in zahlreichen anderen Standorten sind ein wesentlicher Teil der Lebensqualität in der Region. Sie sind ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt und bieten unter anderem ein unschlagbares Wiener Frühstück mit knackiger Handsemmel und vielen anderen köstlichen Zutaten.

Allerdings bedürfen sowohl der Verkaufs- und Gastbereich als auch die Produktion und die Logistik einer steten Erneuerungtätigkeit, um auch hier den gewohnten hohen Standard zu halten. Jüngstes Beispiel ist die Erneuerung des Standortes Hietzinger Hauptstraße 70. Der neue Verkaufsraum und der neue Gastraum wurden im November 2017 fertiggestellt.

Die Bäckerei Schwarz. Andreas Maurer übernimmt am 17.11. 2017 die neue umweltschonende Fahrzeugflotte von Michael Pfeiffer und Mag. (FH) Gordon Vrubel von Porsche Wien Hietzing. © Archiv 1133.at
Die Bäckerei Schwarz. Blick in den neuen Gastraum in der Hietzinger Hauptstraße 70 am 17. November 2017. © Archiv 1133.at

hojos
Ober St. Veit, 27. November 2017

Spanisch Sprachschule