Drittes Ober St. Veiter Kürbisfest

Eine gelungene Veranstaltung!
26.09.2015

Immer lauter war der Ruf geworden, die legendären Ober St. Veiter Kürbisfeste der Jahre 2005 und 2006 wieder zu beleben. Heuer, im Jahr des 15. Geburtstages von Gabrieles Haaratelier, wurde dieser Wunsch unter Federführung der Eigentümerfamilie Schwenk am 26. September erfüllt.

An zahlreichen Ständen im gewohnten Abschnitt der Auhofstraße wurden von der Ober St. Veiter Gastronomie und Vertretern der Genussregion Österreich neben konventioneller vor allem eine spezielle, vom Kürbis in allen Variationen geprägte Kulinarik angeboten. Anwesend waren auch alle umgrenzenden Einkaufsstraßen, und zwar sechs Firmen vom Einkaufskreis Hütteldorf, vier Firmen von der Linzerstraße, die Obmänner von den Einkaufsstraßen Kaiserstraße und Hietzing und viele mehr.

Für den adäquaten Rahmen sorgten etwa 50 extra angefertigte lebensgroße Strohpuppen, deren originellste und witzigste von einer Jury prämiert wurden. Als Festredner traten der Obmann der IG Kaufleute Ober St. Veit KR Gerhard Korkisch, die Bezirksvorsteherin BV Mag. Silke Kobald, der Obmann des Landesgremiums Wien des Elektro- und Einrichtungsfachhandels KR Erwin Pellet und der Hauptveranstalter Robert Schwenk auf. Das Unterhaltungsprogramm bedachte alle Altersgruppen, für Stimmung sorgten „Die Kesselbratler“ und „Manfred Chromy’s Texasschrammeln“. Ein Kürbisquiz brachte als Hauptpreise Jahreskarten für den Schönbrunner Tiergarten zur Verlosung.

Dank der guten Vorbereitung und auch dank des unerwartet guten Wetters wurde das Fest zu einem Publikumsmagneten und zu einem vollen Erfolg. Die Familie Schwenk wurde von einem umfangreichen Team unterstützt:

  • von der IG Kaufleute Ober St. Veit unter Obmann KR Gerhard Korkisch und mit der tatkräftigen Mithilfe von Kassierin Waltraud Korkisch
  • vom Ersten Ober St. Veiter Huatklub mit Obmann Michael Krump sowie Isi Hoffman und Günther Jeschko
  • vom regionalen Einkaufsstraßen-Manager der Wirtschaftskammer Wien Manfred Sussitz
  • von Manfred Kling von Habe die Ehre Marketing & Events
  • und von Andreas Hochmuth vom Club13.

Die Zusammenarbeit vor und nach dem Fest war auch unter Mithilfe von nicht unmittelbar am Fest beteiligten Mitgliedern des Kaufleutevereines sehr kameradschaftlich.

Mehrere wahlwerbende Parteien nutzten die günstige Gelegenheit und wandten sich an Ständen außerhalb des Veranstaltungsgeländes an das zahlreich erschienene Publikum, die SPÖ tat dies im Rahmen ihres traditionellen Familienfestes im Streckerpark.

Der erste Teil der folgenden Fotos wurde am Vormittag vor dem Ansturm des Publikums zur Dokumentation der Stände und Strohpuppen aufgenommen, der zweite Teil im Laufe des Nachmittags.

hojos
26. September 2015