Ein Denkmal für Diana

Am 1. September wurde es enthüllt
01.09.2013

Ewald Wurzinger und Wolfgang Karnutsch finalisierten ihr einzigartiges Denkmal-Projekt.

Ein Denkmal für Lady Diana Spencer
Enthüllung am 1. September 2013 am Wiener Cobenzl
01.09.2013

Es war am 17. April 2013, als die „Sängerin der Herzen“ auf die „Königin der Herzen“ traf. Schlagerstar Monika Martin ist ein sehr großer Fan von Lady Diana und besuchte an diesem Tag das Atelier von Wolfgang Karnutsch in Wien, um das Modell der Büste zu besichtigen. „Es ist so wundervoll, dass Österreich so etwas Schönes bekommt, eine grandiose Idee. Ich ziehe den Hut vor dem Bildhauer, er hat die Gesichtszüge von Diana genau erwischt. Dieses Lächeln kennt "jeder“, schwärmte Monika Martin, die nicht nur Schlagerstar sondern auch studierte Kunsthistorikerin ist. Als frisch ernannte „Ehren-Patin“ der Diana-Büste tätigte sie den ersten Meißelschlag am Laaser Marmor.

Ihr Lächeln war unverwechselbar, ihre Augen sprachen eine deutliche Sprache und ihre Frisur wurde in den Neunzigerjahren zum Trend – kurz: Lady Diana Spencer hat durch Ihre Ausstrahlung Millionen Herzen erobert. Es sind die ästhetischen Gesichtszüge und das besondere Charisma Lady Dianas, die der Wiener Bildhauer Wolfgang Karnutsch festgehalten hat und in Stein meißelte. Und es ist nicht irgendein Stein. Das Diana-Denkmal wurde aus Laaser-Marmor gefertigt, welcher als einer der exklusivsten weißen Gesteine der Welt gilt. So besteht z.B. das Straußdenkmal im Stadtpark oder das Denkmal der Queen Victoria vor dem Buckingham-Palast in London aus diesem Material.

Schloss Cobenzl – ein würdiger Platz für die Prinzessin

Als Aufstellungsort für das erste offizielle Diana-Denkmal im deutschsprachigen Raum wurde der Garten des Schlosses Cobenzl an der Wiener Höhenstraße ausgewählt. Olaf Auer, Besitzer des Schlosses hatte sich bereit erklärt, das Denkmal zu Ehren der britischen Prinzessin im Garten seines Anwesens aufzustellen. „Lady Diana hat viel für die Menschheit, vor allem für Kinder getan, das hat auch mich damals sehr beeindruckt. Sie hat sich ein schönes Platzerl verdient“, so sagte Auer. „Schloss Cobenzl ist ein beliebter Ausflugsort, ein Juwel am Rande Wiens mit einem bezaubernden Blick über die Stadt, Wien liegt jetzt Diana zu Füßen“, schwärmte der Initiatior Ewald Wurzinger.

Die Enthüllung

Die feierliche Enthüllung des Denkmals fand am Sonntag, den 1. September 2013 statt. Bei der Enthüllungsfeier war auch „Britische Prominenz“ anwesend:  Lady Dianas beste Freundin, Rosa Monckton reiste aus London an, Robert Morton, einstiger Koch von Lady Diana, Prinz Charles und Königin Elisabeth II. im Buckingham Palace, war vor Ort für die Kulinarik verantwortlich.

Prominente Unterstützer

Prominent unterstützt wird das "Denkmal zu Ehren Lady Dianas" von Österreichs Schauspiel- und Bühnenikone Dagmar Koller. Auch sie war bei der Enthüllung anwesend: „Diana war eine bezaubernde Persönlichkeit. Einen Menschen, mit einer derartig überwältigenden Ausstrahlung habe ich in diesen Kreisen seither nie mehr erlebt.“

Neben den oben genannten sind auch weitere prominente Persönlichkeiten vom Denkmalprojekt begeistert, unter anderem die ORF-TV-Talkerin Barbara Karlich, die auch diese Veranstaltung moderierte.

Von Fans für Fans

Unterstützt wird das Projekt auch von Fans, wie z.B. Mitgliedern des „Lady Di Clubs Germany“, die sich auf der Gedenktafel verewigen lassen. „Das ist auch das Grundprinzip der Aktion – ein Denkmal von Fans für Fans – rein privat finanziert. Ich freue mich über jede Beteiligung, das zollt Diana und dem Projekt an Wertschätzung.“

Infos zum Projekt finden Sie auch im Internet: www.lady-diana.at oder auf Facebook.

hojos
im September 2013