In 10 Minuten von Karatschi nach Kalkutta

Impressionen aus dem Jahr 1977

Erinnern Sie sich noch an Ihre alten Urlaubsfotos?

Papierbilder sind einfach hervorzukramen, falls man sich noch an den Ort ihrer Aufbewahrung erinnert. Die Muße während der Feiertage gäbe die Möglichkeit dazu. Schwieriger wird es mit den Dia-Positiven oder Schmalfilmen. Da reicht es nicht, sie zu finden, sondern man benötigt auch noch ein passendes Abspielgerät samt passendem Stromkabel. Liegt alles bereit, endet die Vorfreude meistens mit der Erkenntnis, dass die Zeit selbst die robusteste alte (Eumig-)Technik besiegt.

Doch jetzt sollte man nicht aufgeben! Nehmen Sie Ihre Dias oder Filme und lassen Sie sie einscannen. Das wird heutzutage durchaus preisgünstig und in ausreichender Qualität angeboten. Für manch altes Film- und Fotomaterial ist es vielleicht die letzte Möglichkeit, es vor der chemischen Zerstörung zu retten und für aktuelle Medien nutzbar zu machen.

In dem folgenden Video können Sie das Ergebnis eines solchen Projektes sehen. Es ist eine Diaschau der etwas flotteren Art. Über 300 Fotos in 10 Minuten sind nichts für die gemächliche Betrachtung oder einen korrekten Urlaubsbericht, vielleicht aber doch ein Mittel, einen kurzweiligen Gesamteindruck zu geben.

In 10 Minuten von Karatschi nach Kalkutta
Impressionen aus dem Jahr 1977
09.1977

Eine gemächlichere Betrachtung erlauben die hier einzeln eingestellten Fotos (eingescannte Diapositive):

hojos
Eingestellt im Dezember 2011