Besuch beim Bildhauer Wolfgang Karnutsch

09.11.2006

Von den beiden in Hietzing ansässigen Bildhauern lebt und arbeitet einer am Roten Berg: Wolfgang Karnutsch, Josef-Gangl-Gasse 1b. Er ist Mitglied der IG Kaufleute Ober St. Veit und hatte - unterstützt von seiner Gattin und Freunden - für den 9. November die anderen Mitglieder in sein Atelier eingeladen. Viele sind der Einladung gefolgt.

Wolfgang Karnutsch - geboren in Salzburg, künstlerisch ausgebildet in Hallein und Innsbruck Bildhauermeisterprüfung in Salzburg, freischaffender Künstler seit 1988, wohnhaft in Wien seit 1996, in Ober St. Veit seit 2002.

Der Aufenthalt im Atelier war beeindruckend. Befreit vom Staub der täglichen Arbeit standen auf freigeräumten Tischen und Werkbänken die Beweise der handwerklichen und künstlerischen Begabung: Skulpturen, Büsten, Reliefs, Awards und Denkmäler, meist aus Marmor, aber auch aus Metall, Kunststoffen oder Holz, groß und zentnerschwer oder klein und handlich. Zu vielen Beispielen älterer Auftragsarbeiten mussten natürlich die Modelle, Skizzen oder Fotos stellvertretend genügen.

Die vorhandenen Originalarbeiten wie das „Beflügelte Pferd“ und das „Ziehende Pferd“ aus Silikon, die griechische Sphinx oder das „Mädchen in Marmor“ ließen gleich die Lieblingsmotive des Künstlers erkennen: Die Anatomie und die Ausdrucksmittel in Körperhaltung, Bewegung und Mimik, verstärkt durch Verzerrung, Verfremdung oder Vereinfachung. Von allen Seiten bieten die Skulpturen interessante Betrachtungswinkel.

Dem Besucher, vor allem dem traditionsbewussten, mussten natürlich auch die in allen Aussagen des Künstlers und seiner Gattin mitschwingende Begeisterung für die Bildhauerei sowie die Anwendung der klassischen Methoden sehr gefallen.

Wir danken für die Einladung und wünschen viel Erfolg!

Die Homepage des Künstlers: www.karnutsch.at

Im Folgenden einige Fotos aus dem Atelier:

hojos
9. November 2006