Papier- und Schreibwarenhändler in der Region

Monika Podboj vor den Vorhang!
09.10.2019

Die Geschichte des Handels mit Papier- und Schreibwaren in Ober St. Veit reicht nicht weit zurück. Daher müssen wir uns mit den Daten aus 1936 und Angaben von Zeitzeugen begnügen. Der Vorgängerbetrieb des Papier- und Bürobedarfsgeschäftes der Frau Monika Podboj in der Hietzinger Hauptstraße 149–151 war das Geschäft der Frau Kleemann in der Hietzinger Hauptstraße 145. Von den anderen im Lehmann angeführten Geschäften haben wir nur die in der Folge wiedergegebenen Fotos.

Papier- und Schreibwarenhändler laut Lehmann 1936:

  • Leopoldine Pruckner, Amalienstraße 27
  • Marie Nobl, Auhofstraße 142A, jetzt Elektro Slovak
  • Katharine Kleemann, Hietzinger Hauptstraße 145.

Kurze Chronik des Papier- und Bürowarengeschäftes der Frau Monika Podboj

Vor 1909 gibt es im Haus Hietzinger Hauptstraße 145 die Papierhandlung zur Bürgerschule der Frau J. Operényi. Vermutlich ist es das erste Papier- und Schreibwarengeschäft Ober St. Veits. Bekannter ist das Geschäft unter dem Namen der späteren Betreiberin Katharina Kleemann. Die Bürgerschule genau vis-à-vis ist die heutige Volksschule. Bei Frau Kleemann kauft auch Pfarrer Kinzl ein. Rechts daneben, möglicherweise sogar in die Papierhandlung integriert, gibt es ein Spielwarengeschäft.

1940 übernimmt Frau Sillye das Geschäft und führt es über weitere 30 Jahre.

Am 1. Jänner 1970 wird das Geschäft von Monika Podboj übernommen.

Im August 1983 übersiedelt Frau Podboj das Geschäft in das ehemalige Meinl-Lokal in der Hietzinger Hauptstraße 149–151, schräg gegenüber der Volksschule. Dort besteht es bis heute und verfügt über ein erstaunlich perfekt sortiertes Angebot.

Heuer (2019) feiert Frau Monika Podboj den 50-jährigen Bestand ihrer Konzession für den Papier- und Bürowarenhandel.

Papierhandel in der Hietzinger Hauptstraße 145. Links die Papierhandlung zur Bürgerschule der Frau J. Operényi, später der Katharina Kleemann, daneben das Spielwarengeschäft und anschließend das Friseurgeschäft des Herrn Josef Pecha. © Archiv 1133.at
<p><b>Papierhandel in der Hietzinger Hauptstraße 145</b></p><p>Links die Papierhandlung zur Bürgerschule der Frau J. Operényi, später der Katharina Kleemann, daneben das Spielwarengeschäft und anschließend das Friseurgeschäft des Herrn Josef Pecha.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
Papierhandel in Ober St. Veit. Eine von Frau Sillye veranlasste Renovierung. Daneben wieder der Friseur Pecha und dann die Putzerei Salesianer. © Archiv 1133.at
<p><b>Papierhandel in Ober St. Veit</b></p><p>Eine von Frau Sillye veranlasste Renovierung. Daneben wieder der Friseur Pecha und dann die Putzerei Salesianer.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
Papierhandel in Ober St. Veit. Eine von Frau Sillye veranlasste Renovierung. © Archiv 1133.at
<p><b>Papierhandel in Ober St. Veit</b></p><p>Eine von Frau Sillye veranlasste Renovierung.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
Papierhandel in Ober St. Veit. Das Papierwarengeschäft in der Hietzinger Hauptstraße 145 im Jahre 1982, als es bereits geschlossen war. © Archiv 1133.at
<p><b>Papierhandel in Ober St. Veit</b></p><p>Das Papierwarengeschäft in der Hietzinger Hauptstraße 145 im Jahre 1982, als es bereits geschlossen war.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
Gratulation am 9. Oktober 2019 zum 50-jährigen Firmenjubiläum. KR Erwin Bugkel, Spartenobmann für Papier- und Spielwarenhandel der Wirtschaftskammer Wien, Frau Monika Podboj, die am 3. Oktober 1969 die Einzelhandelskonzession für Papier-, Schreibwaren und Bürobedarf erhielt, und Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald. © BV Hietzing
<p><b>Gratulation am 9. Oktober 2019 zum 50-jährigen Firmenjubiläum</b></p><p>KR Erwin Bugkel, Spartenobmann für Papier- und Spielwarenhandel der Wirtschaftskammer Wien, Frau Monika Podboj, die am 3. Oktober 1969 die Einzelhandelskonzession für Papier-, Schreibwaren und Bürobedarf erhielt, und Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald.</p><p><i>&copy; BV Hietzing</i></p>
Papierhandel in Ober St. Veit. Das Haus Amalienstraße 142a mit der Papierhandlung kurz nach dem 2. Weltkrieg. Vor dem Krieg war es das Papier- und Schreibwarengeschäft der Frau Marie Nobl. © Archiv 1133.at
<p><b>Papierhandel in Ober St. Veit</b></p><p>Das Haus Amalienstraße 142a mit der Papierhandlung kurz nach dem 2. Weltkrieg. Vor dem Krieg war es das Papier- und Schreibwarengeschäft der Frau Marie Nobl.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
Papierhandel in Ober St. Veit. Das Haus ganz rechts ist die Amalienstraße 27. Als Papierhandlung ist das zweite Geschäft von rechts ausnehmbar. © Archiv 1133.at
<p><b>Papierhandel in Ober St. Veit</b></p><p>Das Haus ganz rechts ist die Amalienstraße 27. Als Papierhandlung ist das zweite Geschäft von rechts ausnehmbar.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>

Quellen:
Holzapfel, Josef: Historisches Ober St. Veit. Handwerks-, Gewerbe- und Vereinsgeschichte. Wien, Interessensgemeinschaft Kaufleute Ober St. Veit, 2009

hojos
im Oktober 2019