Neuer Start mit alten Wurzeln

Ober St. Veit bekam in der Firmiangasse 22 ein neues Ballettstudio. Es wurde unter den altbewährten Leitung der diplomierten Balletttänzerin Elisabeth Kobel am 11. September 2017 eröffnet.
14.09.2017

Längst schon war Elisabeth Kobels Ballettstudio Ober St. Veit dem großen Andrang nicht mehr gewachsen. Immer mehr Menschen entdecken, dass die spezielle Gymnastik, die Elisabeth Kobel unter anderem anbietet, das Wohlbefinden und die Verbesserung der körperlichen Haltung fördert. Aber was tun, um dem „schönsten Bezirk von Wien“ die Treue zu halten?

Die gute Nachricht: Das Ballettstudio von Elisabeth Kobel bleibt in Ober St. Veit!

Jetzt hat Elisabeth Kobel nach 18-monatiger Suche ein ideales Objekt in der Firmiangasse 22 gefunden. In der Ferienzeit wurde fleißig gearbeitet, und es entstand dort ein wunderschönes und zweckmäßiges neues Ballettstudio. Nunmehr ist der neue 100 Quadratmeter große Ballettsaal mit gelenkschonendem Bodenbelag fertig und am 11. September begann die neue Saison.

Neben den bereits seit 2009 bewährten Unterrichtseinheiten wird es auch neue Angebote geben. Hier der neue Stundenplan:

Montag:
15:00–16:00 Uhr: Ballett für Kinder um 6 Jahre (mit Basis)
16:00–17:00 Uhr: Ballett Kinder und Jugendliche ab 8/9 Jahren (ev. Spitztraining)
17:00–18:00 Uhr: Jazz und Akrobatik (ab 9 Jahren/Jugendliche)
Mittwoch:
8:30–9:30 Uhr: Damengymnastik
NEU: 15:00–15:30 Uhr: Ballettvorbereitung (ab 4 Jahren)
15:30–17:00: Ballett für Fortgeschrittene (90 min mit Spitze,..)
17:00–18:00 Uhr: Jazz und Akrobatik (ab 8 Jahren)
Freitag:
8:30–9:30: Damengymnastik
NEU: 9:30–10:30 Uhr: klassisches Ballett für Erwachsene (für Anfänger und bereits Begeisterte)

Bitte um rechtzeitige Anmeldung: www.elisabethkobel.at
Elisabeth Kobel freut sich auf eine schwungvolle Saison!

Quellen:
Familie Kobel

hojos
im August und September 2017

Spanisch Sprachschule