Perspectiv-Karte des Erzherzogthums Oesterreich unter der Enns

von Franz Schweickhardt von Sickingen, bestehend aus 63 Kupferstichen und einem gestochenen Übersichtsblatt, jeweils im Format 285:435 mm.
1830

Die 1830 bis 1846 erstellten Einzelkarten zeigen einen Teil Niederösterreichs inkl. Wien mit großer Detailtreue aus der Vogelperspektive. Sie sind als ganze Blätter erhalten oder geschnitten, auf Leinen montiert und gefaltet. Zu jeder Karte gibt es ein Textheft. Komplette Sammlungen aller 63 Karten und inkl. aller Texthefte sind aber sehr selten.

Dieses originelle Werk ist zweifelsohne von hohem Wert für alle historisch Interessierten, weil es die Kulturlandschaft der 30er Jahre des 19. Jahrhunderts recht naturgetreu wiedergibt und selbst so kleine Details wie einzelne Häuschen, Baumgruppen und Wegkreuze darstellt. Mit der Detailtreue des rund 10 Jähre älteren franziszeischen Katasterplanes kann diese Darstellung allerdings nicht verglichen werden. Außerdem ist das Werk unvollendet geblieben und hat nicht das projektierte Ausmaß.

hojos
im Juni 2009