Königsklosterorden

Symbol ID: 5
Zeichen: OCO
Bedeutung: Officium Convenus, gehört dem (Amt des) Klosters
Link: n/a
Anmerkungen: n/a

Objekte

<p><b>Alte Grenzsteine im Lainzer Tiergarten</b></p><p>Der schöne Grenzstein des Köngisklosters aus der Grenzziehung 1615, der an der Weggabelung zum Adolfstor steht, ist der letzte aus der Gruppe dieser Grenzsteine, der noch an seinem angestammten Platz steht. Der kleinere Grenzstein der Herrschaft St. Veit ist nicht mehr auffindbar. Fotografiert am 3. September 2011</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
Objekt ID: 2
Beschreibung: Der letzte aus der Gruppe dieser Grenzsteine, der noch an seinem angestammten Platz steht. Der kleinere Grenzstein der Herrschaft St. Veit ist nicht mehr auffindbar.
Jahreszahl: 1615
Besitzer: MA 49
Aufstellungsort: Lainzer Tiergarten
<p><b>Grenzsteine im Lainzer Tiergarten</b></p><p>Ein Grenzstein des Königsklosters aus dem Jahr 1615, dahinter der kleinere St. Veiter Stein. Foto aus Amon, 1923</p>
Objekt ID: 7
Beschreibung: Ein Grenzstein des Königsklosters aus dem Jahr 1615, dahinter der kleinere St. Veiter Stein
Jahreszahl: 1615
Besitzer: MA 49
Aufstellungsort: Lainzer Tiergarten
< zurück zur Übersicht