Wienfluss


Inhaltsverzeichnis:

Berichte

Godtinesfeld – die älteste topographische Bezeichnung im Wiental
Die Wassermühlen an der Wien
Buchpräsentation "Die Wien. Vom Kaiserbrünndl bis zur Donau"
Die Lieder über den Wienfluss
Die Wien. Vom Kaiserbrünndl bis zur Donau
Hochwasser im Wiental
Die naturnahe Gestaltung des Wienflusses
Die Wien – eine Fotoreise von der Quelle bis zur Mündung
Hochwasser im Wiental
Literatur über den Wienfluss
Das Hochwasser vom 29. Juli 1785
Regulierungsentwurf zum Wienfluss
Die Regulierung des Wienflusses
Hacking
Die Elisabeth-Brücke
Der Wienfluss-Sammel-Kanal-Entlastungskanal (WSKE)
Geschichte und Verhältnisse des Wien-Flusses
Funde im Wienfluss
Hofbauer: Der Wienfluss

Bilder

<p><b>Preindlgasse 33</b></p><p>Fotografiert am 25. August 2011. Dieses kleine Haus steht noch auf dem ursprünglichen Niveau vor der Wienflussregulierung. Dem neuen Flächenwidmungsplan zufolge wird es der Erweiterung der Jugendwohnhäuser weichen.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser im Wiental</b></p><p>Fotografiert am 2. Juni 2013</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser im Wiental</b></p><p>Fotografiert am 4. Juni 2013</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser im Wiental</b></p><p>Fotografiert am 2. Juni 2013</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser im Wiental</b></p><p>Fotografiert am 2. Juni 2013</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser im Wiental</b></p><p>Fotografiert am 2. Juni 2013</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser im Wiental</b></p><p>Fotografiert am 2. Juni 2013</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser im Wiental</b></p><p>Fotografiert am 2. Juni 2013</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser im Wiental</b></p><p>Fotografiert am 2. Juni 2013</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Blick vom Wiental gegen das Hackinger Schloss und Ober St. Veit</b></p><p>Laurenz Janscha, Pinsel und Tusche, laviert und leicht aquarelliert, um 1800</p><p><i>&copy; Katalog Christian M. Nebehay</i></p>
<p><b>Die Einmündung des Halterbaches. Hier führt ein Durchgang mit Stiege zum Ferdinand-Wolf-Park</b></p><p>Fotografiert am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Blick vom Nikolaisteg flussabwärts bis zur Brauhausbrücke</b></p><p>Die Studenten sind auf dem Weg zu den Abschlussarbeiten während des Fototermins am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Die Gestaltung der Mündung des Halterbaches in den Wienfluss</b></p><p>Fotografiert am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Fototermin am 20. März 2014</b></p><p>Umweltstadträtin Ulli Sima, Gemeinderat Rüdiger Maresch, Gerald Loew, Leiter der Abteilung Wiener Gewässer, Gerda Holzapfel und Michael Obriejetan, beide Universität für Bodenkultur, am Wienfluss.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Abschluss der naturnahen Gestaltung eines weiteren Teilstückes der Wien</b></p><p>Fototermin am 20. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am Wenfluss</b></p><p>Der Regen begann am 15. Mai 2014. Schon nach wenigen Stunden mittleren Regens zeigte sich die Schwäche der Sammelkanäle entlang des Wienflusses: Sie waren überlastet, und in den Überfallkammern ab der Brauhausbrücke stadteinwärts schwappte das Wasser über.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Das Mischwasser aus den überlaufenden Sammelkanälen ergießt sich in den Wienfluss</b></p><p>Deutlich sichtbar verschmutzt es den zu diesem Zeitpunkt noch kaum angeschwollenen Wienfluss.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Blick vom Überlauf beim Ameisbach in Richtung Kennedybrücke</b></p><p>Um die häufige Entlastung der Sammelkanäle in den Wienfluss zu vermeiden, müssten Zuläufe wie der Ameisbach und der Lainzerbach von der Kanalisation getrennt und statt in die Sammelkanäle direkt in den Wienfluss geleitet werden.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Blick von der Brauhausbrücke stadteinwärts. Zum Zeitpunkt dieser Aufnahme hat es etwa eineinhalb Tage ununterbrochen geregnet und die Wien führt entsprechendes Hochwasser.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Blick von der Brauhausbrücke stadtauswärts Richtung Nikolaibrücke. Die jüngst renaturierte Strecke steht völlig unter Wasser.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Blick vom Nikolaistreg stadteinwärts.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Sind die Wellen hoch genug zum Wellenreiten?</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Blick unter die steinerne Brücke beim Wolf in der Au. Auch hier ist der Geh- und Radweg vollständig überflutet.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Blick über den Umlaufgraben Richtung Mariabrunn.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Das Sperrwerk bei Mariabrunn während des Hochwassers am 16. Mai 2014</b></p><p>Durch das Sperrwerk fließt der Wienfluss und von rechts der Mauerbach in den Umlaufgraben. Normalerweise durchflutet der Wienfluss die links hinter den Mauern liegenden Rückhaltebecken, doch ab einer Wasserführung von 30 Kubikmeter pro Sekunde wird die Wien in den Umlaufgraben geleitet, um die frühe Füllung der Rückhaltebecken zu vermeiden.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Blick vom Weg vor Mariabrunn auf das Rückhaltebecken vor dem Sperrwerk. Links die Rechenanlage, die das Schwemmgut aufhalten und Verklausungen verhindern soll und ganz rechts die bereits geschlossene Schleuse vor den weiteren Rückhaltebecken.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Blick vom Brückenweg zum Auhof und dem Zulauf des Rotwassers.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Bieber unterwegs unterhalb des Brückenweges.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Blick vom Bereich um den Abschlussturm flussaufwärts in das Umlaufgerinne. Mauerbach und Wien sind zum reißenden Fluss geworden.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Der Bereich vor dem Abschlussturm der Rückhalteanlagen steht bereits komplett unter Wasser.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Wellenreiter während des Hochwassers am 16. Mai 2014</b></p><p>Dank der Rechenanlage vor Mariabrunn ist im Wienfluss – unterschiedlich zu anderen hochwasserführenden Flüssen – die Gefahr von mitgeschwemmten Baumstämmen relativ gering.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Wellenreiter am Wienfluss.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Hochwasser am 16. Mai 2014</b></p><p>Jeder Wasserstand hat seine Fans.</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Der Zusammenfluss von Mauerbach und Wien nach den Rückhalteanlagen bei Auhof</b></p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Fischen im Mündungsbereich des Wienflusses</b></p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Ein Teil des Altarsteines im Römermuseum am Hohen Markt</b></p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Der Wienfluss-Sammelkanal-Entlastungskanal</b></p><p><i>&copy; Wien-Kanal</i></p>
<p><b>Der Wienfluss</b></p><p>Der renaturierte Bereich bei der Einmündung des Halterbaches, fotografiert am 30. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>
<p><b>Winkler&Schindler</b></p><p>Die Fabrik in einer historischen Aufnahme um das Jahr 1910. Im Vordergrund die teilweise noch unverbaute Firmiangasse.</p><p><i>&copy; Bezirksmuseum Hietzing</i></p>
<p><b>Winkler&Schindler</b></p><p>In einer historischen Aufnahme aus dem Jahr 1920. Im Vordergrund der Wienfluss mit dem seinerzeitigen Winkler-Steg. Die Straßen entlang des Wienflusses sind noch nicht ausgebaut und kaum frequentiert. Am linken Wienflussufer sind die nach dem Ersten Weltkrieg angelegten Gärten zum Anbau von Gemüse etc. zu sehen. Die bereits elektrifizierte Stadtbahn deutet auf eine Datierung des Fotos zwischen 1925 und 1930. Die im Ständestaat ausgebaute "Wientalstraße" ist jedenfalls noch nicht erkennbar.</p><p><i>&copy; Bezirksmuseum Hietzing</i></p>
<p><b>Die Färberei Seidel um 1935</b></p><p>Blick über den Wienfluss auf das Betriebswohngebäude der Färberei Seidel, im Mittelgrund die bereits elektrifizierte Stadtbahn, unter der ein noch nicht ausgebauter Uferbegleitweg durchführt, im Hintergrund die Schlote der Färberei. Rechts im Vordergrund des Fotos sind schon Gehsteig und Geländer der 1935 ausgebauten Wientalstraße zu sehen, die bis zum Ausbau der Westeinfahrt 1966 als 2-Richtungs-Fahrbahn auf der rechten Seite des Wienflusses entlang führte. Eine sehr Informative Internetseite zu Schloten, der wir auch dieses Foto verdanken, ist www.schlot.at.</p><p><i>&copy; www.schlot.at</i></p>
<p><b>Der Wienfluss</b></p><p>Der renaturierte Bereich bei der Einmündung des Halterbaches, fotografiert am 30. März 2014</p><p><i>&copy; Archiv 1133.at</i></p>

Videos

Keine Videos gefunden.

Volkszählung 1869

Keine Daten gefunden.

Volkszählung 1880

Keine Daten gefunden.