Ein Spaziergang durch das Weihnachtliche Ober St. Veit

Wer am 12. und 13. Dezember 2008 einen kurzweiligen Spaziergang durch das weihnachtliche Ober St. Veit unternehmen wollte, der wurde wahrlich gut bedient - falls er wusste, wohin er seine Schritte lenken sollte.
13.12.2008

Am Feitag, den 12. Dezember war er ab 15:00 Uhr in der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, gut aufgehoben. Dort präsentierten die GartenTherapieWerkstatt und Studierende aus allen Regionen Österreichs ihre Produkte und die Bildhauerin Anna Schalk ihre "Steinereien". Der Rektor Mag. Haase führte im Stundentakt durch das Areal und mit Glück konnte man sogar das Ehepaar Mertens treffen, Nachfahren der einstigen Besitzerin der Liegenschaft.

Ein kleiner "Schwenker" auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt führte zur Kanzlei des Rechtsanwaltes Mag. Stephan Hemetsberger, wo die Gäste ab 16:30 Uhr mit frischem Beinschinken auf saftigem Bauernbrot, heißen und kalten Getränken und neben vielen anderen Sachen auch mit heißen Maroni verwöhnt wurden.

Die Hietzinger Hauptstraße war zwischen den Nummern 149 und 153 mit Weihnachtsständen flankiert, die neben Geist und Kalorien mit allerhand Schenkbarem aufwarteten. Für die rechte Weihnachtsstimmung sorgte der Chor der Ober St. Veiter unter der Leitung von Veronika Möstl, ab und zu untermalt von etwas bodenständigeren Tönen aus der Einfahrt des Werner Schranz.

Die Pfadfinder unterhielten auf dem Brettl am Wolfrathplatz mit einem Schwank aus dem Leben der Christbäume.

War der Weihnachtsmarkt des ersten Tages noch etwas flau, so brachte am 2. Tag (13. Dezember) der von Peter Zorzi von der Tiroleralm heraufgeführte Christkindlumzug mit herzigen Christkindln, einer weißen Kutsche und mitgeführten Schafen hinter einer Blaulichteskorte gehörige Stimmung auf den Platz. Dieser Christkindlumzug ist eine Nachempfindung der vor einiger Zeit beendeten Tiroler Tradition, umgesetzt von dem aus Tirol stammenden Peter Zorzi. Die Christkindln wurden von der Ober St. Veiter Kirche herab durch den Musikzug der Pfarre St. Josef/Wolfersberg mit Trommelwirbel und Fanfaren begrüßt. Frau Emma Zorga begleitete am Mikro das Treiben auf der Kirchenwiese. Die Pfadfinder gaben dem zahlreich anwesenden Publikum ihr Stück zum Besten, der Musikzug noch ein paar mitreißende Stücke und die Pferde scharrten mit den Hufen im Takt. Nach den Darbietungen wehten dem abziehenden Christkindlzug noch ein paar Abschiedstakte nach und den Musikern der Punsch entgegen.

Ingesamt durchaus eine neue Veranstaltung mit Potential, für die auch der IG der Kaufleute Ober St. Veit zu danken ist. Eine Neuauflage 2009 wird vom Publikum sicher begrüßt und eine verbesserte Organisation mit mehr Ständen (vielleicht im Schloss?), besserem Marketing, intensiverem Einbinden der Kinder und mehr Pünktlichkeit könnte zu einer Erfolgsgeschichte werden.

Den Abschluss des weihnachtlichen Spaziergangs bildete ein Adventkonzert der von Frau Mag. Amira El-Hamalawi auf der Universität für Musik und darstellende Kunst geleiteten Singklasse, aufgeführt in der Ober St. Veiter Kirche. Ein toller Abschluss für einen ereignisreichen Spaziergang.
Video vom Christkindlumzug
Am zweiten Tag des Weihnachtsmarktes (13. Dezember) brachte der von Peter Zorzi von der Tiroleralm heraufgeführte Christkindlumzug mit herzigen Christkindln, einer weißen Kutsche und Schafen hinter einer Blaulichteskorte gehörige Stimmung nach Ober St. Veit.
13.12.2008
Video vom Weihnachtsspaziergang
Wer am 12. und 13. Dezember 2008 einen kurzweiligen Spaziergang durch das weihnachtliche Ober St. Veit unternehmen wollte, der wurde wahrlich gut bedient - falls er wusste, wohin er seine Schritte lenken sollte.
13.12.2008
Im Folgenden ein paar aus diesen Videos gezogene "Snapshots":

hojos
Ober St. Veit, Dezember 2008

Spanisch Sprachschule