Fronleichnamsprozession durch Ober St. Veit

22.05.2008

Das Fronleichnamsfest, das Hochfest des Leibes und Blutes Christi, das rauschende Finale der katholischen religiösen Festdramatik, wird als das eindrucksvollste und das farbenprächtigste der nach außen wirkenden kirchlichen Feste bezeichnet. Freilich, die Pracht früherer Tage, als das ganze Dorf geschmückt und alle Menschen festlich gekleidet auf den Beinen waren, unzählige Vereine, Berufsgruppen, Jugendorganisationen, Musikkapellen eine lange Prozession unter einem Wald wehender Fahnen formten, diese Pracht ist - in unserer Region - Geschichte.

Aber noch heute kann sie nachempfunden werden, wenn die Ober St. Veiter Kirchengemeinde gemessenen Schrittes durch den Ort zieht. Feierlich gekleidete Menschen hinter dem voran getragenen Kreuz, hoch aufgerichete Fahnen, die Ministrantenschar in Weiss, der Weihrauch, die feierlich getragene Mostranz unter dem Baldachin. Gebete und Gesang in den zuvor noch stillen Gassen, begleitet vom Läuten der Kirchenglocken. Heuer, im Jahr 2008, fiel das Fest mit dem 22. Mai fast auf den frühestmöglichen Zeitpunkt, dem 21. Mai.

Im Weiteren sind einige Fotos der Prozession zu sehen.

hojos
im Mai 2008

Spanisch Sprachschule