Weihnachtsmarkt im Gesindehaus

14.12.2007

Ober St. Veit hat bis heute seinen dörflichen Charakter bewahrt und bezieht daraus einen wesentlichen Teil seiner Lebensqualität. Einige seiner Bewohner haben dies erkannt und engagieren sich lebhaft für alles, was die Besonderheit dieses Dorfes in der Stadt ausmacht: seine historische Bausubstanz, sein Grünraum, seine sozialen Einrichtungen, sein Gewerbe, sein Zusammenhalt unter den Menschen, seine Kultur und seine Traditionen.

Viele dieser Faktoren werden dadurch gefördert, dass die Menschen zusammen kommen und miteinander reden. Ein Forum dafür bot nun Herr Werner Schranz am 14. Dezember 2007 im Rahmen eines kleinen Weihnachtsmarktes in seiner Einfahrt im Hause Hietzinger Hauptstraße 153, den er gemeinsam mit seiner Familie und der Hilfe des Herrn Rudolf Wawra ausgerichtet hat. Kunstgegenstände, Kleidung, Honig etc. wurden angeboten und ein paar historische Fotos ausgestellt. Kälte und Hunger wurden mit heisser Rindssuppe, Brötchen und Glühmost des im Hause befindlichen Bio-Marktstandes Thomas Anderl bekämpft und später dann mit dem Blues der "Yppis", der Familienband der Anderls aus dem Yspertal, endgültig ausgetrieben.

hojos
im Dezember 2007

Spanisch Sprachschule